Private Wirtschaftsschulen Dr. Kalscheuer

Unterpunkte zu dieser Seite

Abschluss

 

Die Wirtschaftsschule endet in der drei- und vierstufigen Wirtschaftsschule nach der 10. Klasse, in der zweistufigen Wirtschaftsschule nach der 11. Klasse mit dem staatlich geprüften Wirtschaftsschulabschluss (früher Mittlere Reife).

 

In den Fächern Deutsch, Englisch, Betriebswirtschaft und Rechnungswesen wird eine vom Ministerium zentral gestellte Abschlussprüfung geschrieben.

 

Zusätzlich sind praktische Prüfungen in Textverarbeitung und Finanzbuchhaltung zu absolvieren. 

Im Fach Englisch wird in Kleingruppen außerdem Konversation geprüft.

 

Der Wirtschaftsschulabschluss verkürzt die Ausbildungsdauer in einem kaufmännischen Beruf um ein Jahr.

Bei einer Abschlussfeier mit Eltern und Lehrkräften wird das erreichte Ziel jedes Jahr in der Traunsteiner Klosterkirche gefeiert.

 

Folgende weiterführende Schulen können nach dem erfolgreichen Abschluss der Wirtschaftsschule Dr. Kalscheuer besucht werden:

 

  • Berufsschule

  • Fachschule oder Fachakademie (nach der Berufsausbildung)

  • Fachoberschule (1 Jahr nach der Berufsausbildung) danach die Fachhochschule

  • Berufsoberschule oder ein Kolleg (nach der Berufsausbildung)

  • 11. Klasse Gymnasium (über eine Übergangsklasse, Aufnahmeprüfung oder einen Notendurchschnitt von 1,50)

  • 12. Klasse Gymnasium (über eine Anschlussklasse)